Gibt es
eine
Lösung?

Reet Reetdach Reetdachdecker dach Dachdecker Reetdachdeckung Reetdachsterben Reithdach Rohrdach reetdach-sterben reetdach-sanierung reetdachsanierung pilz pilze pilzbefall reetpilz vorzeitige verrottung alterung myzel pilzmreet reetdach reithdach rohrdach reetdachdecker dach dachdecker reetdachdeckung reetdachsterben reetdach-sterben reetdach-sanierung reetdachsanierung pilz pilze pilzbefall reetpilz vorzeitige verrottung alterung myzel pilzmyzel sporen schimmel schimmelbefall schimmelpilz algen algenschleim flechten bakterien mikrobiologie mikroorganismen fungizid algizid killerpilz killer-pilz holzpilz pilznester innenausbau schwitzwasser zellulose cellulose lignin weissfäule braunfäule moderfäule isolierung isolation hinterlüftung reetzerstörung schilf reeternte reetqualität moos moosbefall entmoosen entmoosung reetdachhaus reetverrottung neueindeckung kondensation tauwasser nässe taupunkt feuchte feuchtigkeit dachneigung gaube tropfbrett traufe kupfer ionen kupferionen makler notar immobilie ulrich schaefer quern reetdach-doktor reetdoktor dämmung wärmedämmung wärmeschutzverordnung lattung sparren bauphysik architekt denkmalschutz bausanierung haussanierung dachsanierung fachwerk fachwerkhaus altbau altbausanierung heidekraut heidefirst dachfirst dachkupfer kupferfirst hängehölzer dampfsperre windsperre innenausbau versicherung feuerversicherung hausratversicherung gebäudeversicherung haftpflichtversicherung brandgefahr feuergefahr allergie rechtsanwalt notar mangel versteckter mangel Kaufvertrag atembeschwerden reetsterben pilzsporen hausbau neubau reetgedeckt

Kontakt: info@reetdach-sterben.de

Die meisten Reetdach-Eigentümer sind noch völlig ahnungslos! Denn ihr Dach sieht (wie mein eigenes) von außen tadellos aus.

Dieses (Bild oben) ist mein eigenes Reetdach. Obwohl es hier erst wenige Jahre alt ist und “wunderschön” aussieht, ist es massiv und umfassend “befallen”.  Es ist daraufhin zu einem “Forschungs”-Dach geworden.

Diese Erkenntnis, dass
mein eigenes (ich bin Naturwissenschaftler), hier abgebildetes wenige Jahre altes, wunderschönes Dach in Wirklichkeit ein sehr kranker Patient ist, in dessen Innern die Zerstörung wütet, war der Auslöser für den Beginn meiner Arbeiten an diesem Problem, denn ich habe eigentlich nichts mit Reetdächern zu tun gehabt und betätige mich beruflich in ganz anderen Bereichen.

Es ist natürlich verständlich, dass die Leute ahnungslos sind, denn in den Köpfen der Reetdacheigentümer herrscht nach wie vor die alte Vorstellung: ein Reetdach hält “ewig” = mindestens zwei Generationen.

Dies gilt natürlich ganz besonders, wenn jemand sein Dach womöglich vor kurzem noch neu decken ließ: er glaubt nun, dass er für die nächsten Jahrzehnte mit seinem Dach keine Probleme mehr haben wird. Und dann muss er nach zwei oder drei Jahren feststellen: das gesamte Dach ist massiv mit dieser “Krankheit”  befallen und steht kurz vor dem Ende.

Das glaubt er nicht!
Leider!
Denn damit vergibt er die Chance, sein Dach vielleicht noch zu retten
.