Gibt es
eine
Lösung?

Reet Reetdach Reetdachdecker dach Dachdecker Reetdachdeckung Reetdachsterben Reithdach Rohrdach reetdach-sterben reetdach-sanierung reetdachsanierung pilz pilze pilzbefall reetpilz vorzeitige verrottung alterung myzel pilzmreet reetdach reithdach rohrdach reetdachdecker dach dachdecker reetdachdeckung reetdachsterben reetdach-sterben reetdach-sanierung reetdachsanierung pilz pilze pilzbefall reetpilz vorzeitige verrottung alterung myzel pilzmyzel sporen schimmel schimmelbefall schimmelpilz algen algenschleim flechten bakterien mikrobiologie mikroorganismen fungizid algizid killerpilz killer-pilz holzpilz pilznester innenausbau schwitzwasser zellulose cellulose lignin weissfäule braunfäule moderfäule isolierung isolation hinterlüftung reetzerstörung schilf reeternte reetqualität moos moosbefall entmoosen entmoosung reetdachhaus reetverrottung neueindeckung kondensation tauwasser nässe taupunkt feuchte feuchtigkeit dachneigung gaube tropfbrett traufe kupfer ionen kupferionen makler notar immobilie ulrich schaefer quern reetdach-doktor reetdoktor dämmung wärmedämmung wärmeschutzverordnung lattung sparren bauphysik architekt denkmalschutz bausanierung haussanierung dachsanierung fachwerk fachwerkhaus altbau altbausanierung heidekraut heidefirst dachfirst dachkupfer kupferfirst hängehölzer dampfsperre windsperre innenausbau versicherung feuerversicherung hausratversicherung gebäudeversicherung haftpflichtversicherung brandgefahr feuergefahr allergie rechtsanwalt notar mangel versteckter mangel Kaufvertrag atembeschwerden reetsterben pilzsporen hausbau neubau reetgedeckt

Kontakt: info@reetdach-sterben.de

Kein ursächlicher Zusammenhang zwischen Bauphysik und Reetdachsterben. Offenbar verwechseln sehr viele “Reet-Experten” hier gern Ursache und Wirkung.

Ursache für das Reetdachsterben sind allein mikrobilologische Zersetzungsprozesse, also die besagten Pilze bzw. deren Enzyme - falsche Bauphysik beschleunigt lediglich die Zerstörungsprozesse der Pilze - löst sie aber nicht aus! Beweis: Es gibt unzählige uralte Reetdachgebäude mit katastrophaler Bauphysik, die nie ein Problem hatten.

Seit Bekanntwerden des Reetdachsterbens versuchen die verantwortlichen Firmen / Handwerker / Institutionen alle möglichen Erklärungen und Schuldzuweisungen ins Feld zu führen, die nichts mit den wahren Ursachen zu tun haben. Hauptthema jener Leute ist dabei derzeit die Bauphysik: falsche Dämmung, falscher Innenausbau, falsche Dachneigung, die Bewohner duschen zu oft, hängen zu oft nasse Wäsche im Haus auf, usw., usw. Und das, obwohl auf vielen der Häuser seit Generationen das Reet problemlos lag.

Absolutes Lieblingsthema dabei ist die angeblich mangelhafte Hinterlüftung des Reetdaches. Das ist alles Humbug, denn das Reet
kompostiert auf dem Dach mikrobiologisch. Es ist dabei ganz egal, ob das Haus bewohnt ist oder leer steht (siehe Museen, o.ä.), ob es ausgebaut ist oder nicht, ob es viel regnet oder nicht, oder wie es gedämmt ist.

Hinterlüftungs-Märchenerzähler aus der “Nachbarschaft...”

Und als Sprecher für die Hinterlüftungs-Theorien zieht man nun sogenannte Reet-Fachleute aus dem Ausland z.B. von der niederländischen Reetdachdecker-Innung (Vakfederatie Rietdekkers) herbei, die bei uns durch die Lande reisen und uns über richtige Hinterlüftung belehren wollen. Ausgerechnet jene Leute, die in den Niederlanden per eigener Bauvorschrift das moderne Reetdach (de gesloten constructie = die geschlossene Konstruktion) ohne jegliche Hinterlüftung vorschreiben und propagieren (www.riet.com > siehe dort Seite “screw roof” ). Dort wird vorgeschrieben, das Reet direkt und ohne Luftspalt o.ä. auf eine 19mm dicke Holzplatte zu nähen/schrauben, was auch geschieht, siehe Fotos unten: So decken diese Leute vorschriftsmäßig  in ihrem eigenen Land (NL) nämlich mit NULL Hinterlüftung, die uns hier erzählen wollen, dass das Reetdachsterben auf fehlender Hinterlüftung des Reets auf dem Dach zurückzuführen sei:

Und sie preisen diese hinterlüftungsfreie Dachkonstruktion als “...besser isolierend, feuersicherer, der Nachbar kann’s mit dem Gartenschlauch löschen...”, usw. und legen größten Wert auf den Hinweis, dass das Dach vor dem Decken damit hermetisch geschlossen ist (die Folie hilft noch dabei) und dass kein Luftspalt zwischen Reet und Folie sein darf. Alles hier in Englisch nachzulesen: www.riet.com > Seite “screw roof”. Und diese selben Leute reisen bei uns durch die Lande und reden uns ein, dass das Reetdach-Sterben seine Ursache in der mangelnden Hinterlüftung des Reets habe. Von wegen: wir kennen die Verhältnisse in den Niederlanden aus eigener Erfahrung sehr gut - das Reetdachsterben hat dort noch wesentlich schlimmere Ausmaße als bei uns in Deutschland.