Gibt es
eine
Lösung?

Reet Reetdach Reetdachdecker dach Dachdecker Reetdachdeckung Reetdachsterben Reithdach Rohrdach reetdach-sterben reetdach-sanierung reetdachsanierung pilz pilze pilzbefall reetpilz vorzeitige verrottung alterung myzel pilzmreet reetdach reithdach rohrdach reetdachdecker dach dachdecker reetdachdeckung reetdachsterben reetdach-sterben reetdach-sanierung reetdachsanierung pilz pilze pilzbefall reetpilz vorzeitige verrottung alterung myzel pilzmyzel sporen schimmel schimmelbefall schimmelpilz algen algenschleim flechten bakterien mikrobiologie mikroorganismen fungizid algizid killerpilz killer-pilz holzpilz pilznester innenausbau schwitzwasser zellulose cellulose lignin weissfäule braunfäule moderfäule isolierung isolation hinterlüftung reetzerstörung schilf reeternte reetqualität moos moosbefall entmoosen entmoosung reetdachhaus reetverrottung neueindeckung kondensation tauwasser nässe taupunkt feuchte feuchtigkeit dachneigung gaube tropfbrett traufe kupfer ionen kupferionen makler notar immobilie ulrich schaefer quern reetdach-doktor reetdoktor dämmung wärmedämmung wärmeschutzverordnung lattung sparren bauphysik architekt denkmalschutz bausanierung haussanierung dachsanierung fachwerk fachwerkhaus altbau altbausanierung heidekraut heidefirst dachfirst dachkupfer kupferfirst hängehölzer dampfsperre windsperre innenausbau versicherung feuerversicherung hausratversicherung gebäudeversicherung haftpflichtversicherung brandgefahr feuergefahr allergie rechtsanwalt notar mangel versteckter mangel Kaufvertrag atembeschwerden reetsterben pilzsporen hausbau neubau reetgedeckt

Kontakt: info@reetdach-sterben.de

Pilze sind nicht gleich Pilze!

Unsere Untersuchungen an befallenen Dächern zeigen im Reet erhebliche Vorkommen von Zellulose zerstörenden Enzymen bestimmter Pilzarten. Diese Pilze bilden u.a. ein weißes strangartiges Myzel und “verkleben” die Halme damit regelrecht, während sie die Zellulose angreifen. Dieses Myzel ist von außen zunächst unsichtbar und strömt teilweise auch einen intensiven Pilzgeruch aus, der sich klar von Schimmel- und Modergeruch unterscheidet.

Diese Pilze unten im Bild sind auf dem Dach dagegen harmlos! Natürlich sollten sie bei der Dachpflege entfernt werden, aber sie zerstören die Halme nicht enzymatisch.

Auch die üblichen Schimmelpilzarten (es gibt ca. 100.000), die sich auf feuchtem Reet, wie auf jedem Naturstoff, nach einer gewissen Zeit einstellen und den typischen Modergeruch erzeugen können, sind im Grunde bei mäßigem Vorkommen eher harmlos und haben mit dem Reetdachsterben nicht viel zu tun.